Junioren überzeugen bei der Deutschen Meisterschaft in Hilden!

Für unsere Junioren ging es am letzten Wochenende zum letzten Highlite der Saison mal wieder nach Hilden. In der Gruppenphase gab es nach überzeugenden Siegen über Rostock, Spaichingen und Deggendorf sowie einem mehr als verdienten 2:2 gegen die Miners Oberhausen überraschend und dennoch verdient den Gruppensieg.

Am Finalsonntag konnten sich unsere Jungs dann leistungsmässig nochmals steigern und zogen gegen den TV Augsburg dann auch absolut verdient ins Halbfinale gegen die Bissendorfer Panther ein. Auch hier entwickelte sich ein schnelles und hochklassiges Spiel, welches man äußerst unglücklich mit 1:2 verlor und somit war der greifbare Finaltraum leider geplatzt. Zum Ende der Saison ging es dann im kleinen Finale nochmals gegen die Miners Oberhausen um Platz 3. Auch in diesem Spiel konnten sich unsere Jungs in den Punkten Einsatzbereitschaft, Leidenschaft, Tempo und Spielkultur nochmals steigern und verloren dennoch völlig unverdient mit 0:1.

Schade, dass in den letzten beiden Spielen das Glück im Abschluss und manchmal auch die „Lobby“ bei den Schiedsrichtern gefehlt hat. Sonst wäre in diesem Jahr noch mehr drin gewesen. Gegönnt und gewünscht hätten wir es unserem Team und besonders unseren „2000ern“, mit denen vor 8 Jahren die wunderbare Reise des Red Devils Nachwuchses begann. Für Sie war es der letzte Auftritt bei den Junioren. Mit den jüngeren Jahrgängen wird es in 2019 mit Sicherheit den nächsten Anlauf geben.

Trotz dem bitteren Ende können unsere Jungs stolz auf ihre Leistung sein, denn sie haben auf Augenhöhe mit den absoluten Topteams gespielt und einen bleibenden Eindruck in Skaterhockeydeutschland hinterlassen. Zudem freuen wir uns mit Niklas Pilz und Janis Grundhöfer zwei All Stars der Deutschen Meisterschaften im Team zu haben.

Jungs, wir sind stolz auf Euch!

Herzlichen Dank an die Hilden Flames für die Ausrichtung der DM und herzlichen Glückwunsch an die Crash Eagles Kaarst zur Titelverteidigung!

Zwei Adventswochenenden – zweimal Deutsche Nachwuchsmeisterschaften!

Zwei Adventswochenenden – zweimal Deutsche Nachwuchsmeisterschaften!

Nach unseren Schülern in Velbert gab am zurückliegenden Wochenende auch unsere Jugendmannschaft ihre Visitenkarte in Bissendorf ab. Ebenso wie die Schüler kämpfte das Team um jeden Zentimeter Fläche und bot jedem Gegner einen harten und spannenden Fight. Am Ende stehen nach zwei aufregenden und sportlich guten Wochenenden die Plätze 6 (Schüler) und 7 (Jugend) zu Buche.

Wir sind stolz auf beide Teams!

Schüler belohnen sich mit Platz 6 bei der Deutschen Schüleremeisterschaft!

Schüler belohnen sich mit Platz 6 für ein tolles Turnier! In der Platzierungsrunde gab es ein spannendes 5:5 gegen die Dragons Heilbronn und ein äußert knappes 3:4 – wobei das 3:4 als Empty Net 17 Sekunden vor Ende gefallen ist, als alles riskiert wurde um Platz 5 zu holen. Die Jungs schauen jetzt das Finale Atting gegen Bissendorf und fahren dann voller Stolz nach Hause!

Gratulation Jungs und Nimue ihr habt ein großartiges Wochenende gespielt!